"Wem gehört das Heilige Land?" in 14. Auflage erschienen

Michael Wolffsohns Standardwerk über den jüdisch-arabischen Konflikt, "Wem gehört das Heilige Land?", ist in der 14. Auflage beim Piper Verlag erschienen.

Im Zusammenhang mit der Diskussion um Jerusalem als Hauptstadt Israels waren die Verkaufszahlen seit Dezember 2017 in die Höhe geschnellt. Bei Amazon stand das Taschenbuch zeitweise auf Platz eins in der Kategorie "Nahostkonflikt".

Der Titel erschien erstmals im Jahr 1992. Er wurde von mehreren Verlagen (Bertelsmann, Goldmann, Bruckmann, Piper) gedruckt und auch über die Bundeszentrale sowie einige Landeszentralen für politische Bildung verbreitet.

In den vergangenen 25 Jahren wurden so weit über 100.000 Exemplare verkauft.

Zur aktuellen Ausgabe bei Piper geht es hier

 

Zum Seitenanfang