Aus des Drohnenprojekts „Euro Hawk“ schwächt die Bundeswehr

Das vorläufige Scheitern des Drohnenprojekts „Euro Hawk“ schwächt nach Einschätzung von Michael Wolffsohn die deutsche Verteidigungsfähigkeit. Diese unbemannten Fluggeräte seien im Kriegsfall eine „durch und durch vernünftige Waffentechnik“, sagte der Militärexperte am 22. Mai 2013 im Radiosender MDR Figaro.

Hauptzweck unbemannter Drohnen sei die Minimierung der eigenen Verluste. Deshalb seien sie nicht nur militärisch und politisch, sondern auch moralisch sinnvoll.

Das Interview zum Nachhören im MP3-Format:

 

 

Zum Seitenanfang