Grundsatzwerk „Ewige Schuld?“ neu aufgelegt

Vor 75 Jahren wurde der Staat Israel gegründet. Aus diesem Anlass hat der Langen Müller Verlag eine komplett überarbeitete Neufassung von Michael Wolffsohns Buch herausgebracht.

Ewige Schuld?Der Optimismus, der 1988 bei der Erstausgabe vorherrschte, ist einer ernüchternden Betrachtung gewichen. Von der "Wiedergutmachung" bis zur trügerischen Normalität heute zieht Wolffsohn eine kritische Bilanz der deutsch-jüdisch-israelischen Beziehungen.

Der als Deutscher und Jude beiden Seiten verbundene Autor plädiert für einen entkrampften Umgang mit der Geschichte: Weder Verdrängen noch routinierte Sühnerituale helfen den Nachgeborenen, sondern nur die Einsicht in die Besonderheit der Vergangenheit, die beide Seiten aneinander bindet – im Guten wie im Schlechten.

Signierte Exemplare können bei der Berliner Parlamentsbuchhandlung bestellt werden, per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! – der Versand innerhalb Deutschlands kostet 2,50 €.

Ewige Schuld? 75 Jahre deutsch-jüdisch-israelische Beziehungen. Erschienen im März 2023 im Langen Müller Verlag, München, ca. 220 Seiten, 24 Euro. ISBN: 978-3-7844-3651-7

 

 

 

 


Trailer zum Buch auf Youtube:

 Youtube

 

 

Zum Seitenanfang