Israel - die Lebensversicherung für jeden Juden

"Freude und Dankbarkeit" empfindet Michael Wolffsohn zum 70. Jahrestag der Gründung Israels. Der eigene Staat sei für jeden Juden eine Lebensversicherung.

Weiterlesen ...

Das Prinzip Trump verstehen

US-Präsident Donald Trump ist nicht dumm und nicht verrückt. Sein Auftreten mag vulgär und widerlich sein, aber er versteht es, schwierige Situationen zu seinen Gunsten zu wenden.

Weiterlesen ...

Verhältnis Deutschland-Israel wird durch gemeinsamen Interessen bestimmt

Weil die Gründung Israels ohne Deutschland und den Holocaust nicht denkbar ist, sind auch die Beziehungen zwischen beiden Staaten ganz "besondere". Heißt es zwar immer, ist aber nicht so.

Weiterlesen ...

"Wem gehört das Heilige Land?" in 14. Auflage erschienen

Michael Wolffsohns Standardwerk über den jüdisch-arabischen Konflikt, "Wem gehört das Heilige Land?", ist in der 14. Auflage beim Piper Verlag erschienen.

Weiterlesen ...

Walther-Rathenau-Akademie nimmt Arbeit auf

Mit dem Workshop "Deutschland von Bismarck bis Merkel - Geschichte als Waffe und Falle" am 16. Februar 2018 in Berlin hat die Walther-Rathenau-Akademie ihre Arbeit aufgenommen.

Weiterlesen ...

Deutschjüdische Glückskinder - "Eine umwerfende Familienbiographie"

Flott geschrieben, unterhaltsam, umwerfend, lebensprall – so urteilen die Kritiker über Michael Wolffsohns "Deutschjüdische Glückskinder - Eine Weltgeschichte meiner Familie".

Weiterlesen ...
Zum Seitenanfang